Beiträge

Auerbacher Schloß (Odenwald/Bergstraße)

 

Meilensteine  
Start/Ziel: Ober-Ramstadt
Streckenverlauf: Wembach, Rodau, Lichtenstein, Lützelbach, Neunkirchen, Neunkirchner Höhe, Gadernheim, Raidelbach, Reichenbach, Fürstenlager, Auerbach, Auerbacher Schloß, Parkplatz, Melibocus, Felsberg, Beedenkirchen, Brandau, Rohrbach
Kurzbeschreibung: Die Traumtour zum Traumschloß. Auf schönen Trails durch die Mitte des Odenwaldes mit einer atemberaubenden Landschaft, vorbei an Ruine Lichtenstein, über die Neunkirchner Höhe, durch das Fürstenlager gelangt man letztendlich zum Auerbacher Schloß. Der Rückweg hat es ebenfalls in sich, denn er führt teilweise über den Melibocus und später hoch zum Felsberg. Die Abfahrt durchs Felsenmeer belohnt für die Qualen.  
   
Statistik
Länge: 70,00 km
Fahrzeit: 4:45:30 h
Höhenmeter: 1705 m
Start-/Zielhöhe: 234 m
Maximalhöhe: 605 m
Maximale Steigung/Gefälle: 18/10 %
Höhenprofil

Erstellt mit CicloSport HAC4® und bikeXperience 
Informationen/Tipps/Links


Beschreibung    
Ober-Ramstadt Ausgangspunkt ist der Friedhofsparkplatz von Ober-Ramstadt. Hier beginnt der Weg mit der Markierung rotes Quadrat. Der Markierung Richtung Süden folgen.
km 5 Wembach Wembach durchfahren und weiter der Markierung rotes Quadrat Richtung Rodau folgen.
km 9 Rodau Rodau durchfahren und weiter der Markierung rotes Quadrat Richtung Lichtenstein folgen. Der Weg kreuzt vor Lichtenstein eine Landstraße und es gibt kurze Tragepassagen über zwei Treppen. Vom Trail hat man einen schönen Blick auf die Ruine Lichtenstein.
km 11 Lichtenstein Lichtenstein durchfahren und weiter der Markierung rotes Quadrat Richtung Lützelbach folgen.
km 19 Lützelbach Lützelbach durchfahren und weiter der Markierung rotes Quadrat Richtung Neunkirchen folgen.
km 20 Neunkirchen Neunkirchen durchfahren und weiter der Markierung rotes Quadrat Richtung Neunkirchner Höhe folgen.
km 22 Neunkirchner Höhe Am Kaiserturm auf der Neunkirchner Höhe angekommen hat man mit 605 m den höchsten Punkt der Tour erreicht. Von hier aus geht es auf dem Weg mit der Markierung gelbes Quadrat abwärts nach Gadernheim.
km 25 Gadernheim Gadernheim durchfahren und weiter der Markierung gelbes Quadrat Richtung Raidelbach folgen.
km 26 Raidelbach Raidelbach durchfahren und weiter der Markierung gelbes Quadrat Richtung Reichenbach folgen.
km 29 Reichenbach Auf dem Weg nach Reichenbach begegnet uns im Wald ein großer Kletterfelsen. Reichenbach durchfahren und weiter der Markierung gelbes Quadrat Richtung Fürstenlager folgen.
km 36 Fürstenlager Durch das Fürstenlager fahren und jetzt weiter dem Burgenweg Richtung Auerbach folgen.
km 37 Auerbach Weiter dem Burgenweg bis zum Auerbacher Schloß folgen.
km 40 Auerbacher Schloß Jetzt ist das eigentliche Ziel erreicht und eine Pause sollte unbedingt eingeplant werden. Eine Besichtigung des Schlosses lohnt! Von den Burgtürmen kann man herrliche Ausblicke geniessen. Anschließend weiter dem Burgenweg folgen.
km 41 Parkplatz Not Gottes Von diesem Parkplatz aus wird der Burgenweg verlassen. Der Burgenweg biegt links ab, wir fahren geradeaus auf einer Teerstraße Richtung Melibocus weiter. Alledings fahren wir nicht bis zur Spitze des Melibocus, sondern nur bis zu einem Brunnen auf der linken Seite.  
km 43 Brunnen am Melibocus Nach dem Brunnen biegen wir rechts in den Wald ein und folgen der Markierung weißer Balken bis zum Felsberg und durch das Felsenmeer.
km 48 Felsberg Weiter der Markierung weißer Balken durch das Felsenmeer folgen.
km 50 Beedenkirchen Beedenkirchen durchfahren und weiter der Markierung weißer Balken bis Brandau folgen.
km 54 Brandau Brandau durchfahren und immer links halten. Jetzt wechseln wir auf den Weg mit der Markierung blauer Balken. Dieser Markierung ziemlich lange bis Rohrbach folgen.
km 67 Rohrbach Rohrbach durchfahren und weiter der Markierung blauer Balken bis Ober-Ramstadt folgen. In Ober-Ramstadt Richtung Stadtmitte fahren und der Beschilderung Friedhof bis zum Parkplatz folgen.
Landkarte    



© 2oo8 MTB Rhein-Main