Biken mit dem Android Smartphone

Veröffentlicht in Anleitungen und Tests

Biken und navigieren mit dem Android Smartphone. Wozu noch ein Profi GPS Device verwenden? Wir haben dies mal ausprobiert und weitere Möglichkeiten mit dem Smartphone getestet.

 

Es gibt schon zahlreiche Bikecomputer Apps für Android. Kostenlos und kostenpflichtig. Teilweise kann sogar ein Bluetooth Herzfrequenzmesser verwendet werden. Fast jedes Smartphone verfügt über einen GPS Empfänger. Dadurch ist Navigation und Aufzeichnung der gefahrenen Strecke einfach möglich. Die Karten gibt es online oder man kann sich auch kostenlose Karten auf die SD Karte kopieren. Die einfachste Möglichkeit die auch ohne Bildschirm funktioniert ist die kostenlose Google App MyTracks.

Dennoch ist unser Fazit ernüchternd.

Positiv:

+ Es gibt sehr viele und professionelle Apps

+ Die Navigation funktioniert auf der Straße sehr gut

Negativ:

- Das Smartphone braucht sehr viel Batterie für dem Bildschirm und im Gegensatz zum Auto kann kein Ladekabel angeschlossen werden. Zum Joggen reichts. Lange Touren können nur mitgeloggt werden.

- Der GPS Empfänger ist im tiefen Wald, in den Bergen und in Hochhausschluchten schwach. Die Aufzeichnung ist ungenau. Hier sind die Profi GPS Devices klar im Vorteil.

-  Nicht jedes Smartphone ist ein Outdoor Gerät und damit wasserdicht/-abweisend.

Weitere Einsatzmöglichkeiten:

Die Stärke von Smartphones liegt in der Auswertung der Trainingsdaten. Die Tour kann schnell manuell erfasst und später auf den PC gespielt werden. Der aktuelle Trainingsstand ist jederzeit schnell abrufbar. Ein Track kann über ein GPS Device aufgezeichnet werden und auf dem Smartphone analysiert werden. 

 

Die Möglichkeit einen Track mit Google MyTracks  aufzuzeichnen oder als .gpx Datei zu importieren und als Video in Google Earth abzuspielen hat uns am besten gefallen. So kann die aufgezeichnete Tour noch einmal auf dem Smartphone nachgefahren werden. Um Kosten zu sparen sollte allerdings eine WLan Verbindung verwendet werden.

Besonders genial sieht es im Street View Modus aus:

  

 

Tipps in eigener Sache

BikeXperience Mobile Edition

Für die Trainingsverwaltung BikeXperience gibt es jetzt auch eine Android App im Google Play Store.

Einheiten können schnell im Smartphone manuell erfasst und wieder exportiert werden. Es gibt viele Filter und graphische Auswertungen. Einfach mal ausprobieren. Jeder Button und jeder Text ist anklickbar.

Die Desktop Edition 4.2.0 kann das Export-Format der Mobile Edition importieren und umgekehrt. Im Gegensatz zur Desktop Edition werden in der App Einstellungen wie Aktivitäten, Kategorien und Equipments aus den Importdaten automatisch übernommen. Neue werden bei Bedarf im Editor hinzugefügt. Nicht mehr benötigte werden automatisch gelöscht. Eine Trainingseinheit kann durch langen Fingerdruck kopiert oder gelöscht werden.

Die App kann über den Google-Play-Store in den Sprachen Deutsch und Englisch bezogen werden:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.bikexperience.android.view

 

CheckIt!

Die Check- und Packliste. Diese App ist ideal für die Planung eines Alpencross gedacht. Einmal können noch zu erledigende Dinge erfasst und dann einfach abgehakt werden. Im Packlisten Modus kann hinter jedem Gepäckstück eine Gewichtsangabe abgelegt werden. Die App rechnet dann aus wieviel schon im Rucksack eingepackt wurde und wieviel die restlichen Gepäckstücke wiegen. Man kann sich somit an die empfohlenen max. 8 kg heran tasten.

Die App kann über den Google-Play-Store kostenlos bezogen werden:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.andreasguenther.checkit

Links: